Wernigerode im Harz
Kurzurlaub am Fuße des Brocken

Nicolaiplatz Wernigerode

 


Wernigerode, die charmante und bunte Stadt im Harz, ist bekannt für seine gut erhaltene Altstadt und seine zahlreichen Fachwerkhäuser. Das Rathaus, eines der schönsten in ganz Deutschland, erstrahlt über den weitläufigen Marktplatz der Stadt. Vom Zentrum aus erreicht man über verzierte Nebenstraßen das auf einer Anhöhe gelegene Schloss. Neben dem Museum lohnt sich der Aufstieg vor allem wegen des schönen Ausblicks über die Stadt.
Den Harz erreichen Sie von Hamburg und dem Umland aus bequem über Hannover mit dem ICE und modernen Regionalzügen. Nach Ankunft im idyllisch gelegenen "Hotel am Schlosspark", direkt unterhalb vom Schloss, können Sie sich per geführten Stadtrundgang einen schönen Eindruck über die Stadt verschaffen. Nach einer ersten Nacht im Hotel bleibt Ihnen die nächsten Tage reichlich Zeit die zahlreichen Ausflugsziele des Harzes ganz nach Ihren Vorlieben zu entdecken. So fährt etwa die historische Harzer Schmalspurbahn von Wernigerode aus über Schierke auf den Brocken. Vom 1125 m hoch gelegenen Brockenbahnhof ist es nur ein kurzer Fußweg bis zum Gipfel. Am dem mit 1141 m höchstem Berg Norddeutschlands ergibt sich ein wunderbarer Blick über den Harz und darüber hinaus. Für Wanderfreunde ist auch der Aufstieg zu Fuß von Schierke oder Torfhaus zu empfehlen. Werningerode ist allerdings nicht die einzige schöne Stadt im Harz, so sind auch Ausflüge zum Schloss Blankenburg, die Domstadt Halberstadt oder die UNESCO-Weltkulturerbestadt Quedlinburg besonders zu empfehlen. Nach Ihren Aktivitäten an der frischen Luft lädt die hoteleigene Sauna zum Entspannen ein.

Leistungen

Ihre Reiseleistungen im Überblick:

  • An- und Abreise mit ICE und Regionalbahn von Hamburg nach Wernigerode
  • 3 Übernachtungen mit 3 Abendessen im "Hotel am Schlosspark" in Wernigerode
    • Bei Anreise Sonntag 4 Übernachtungen mit Frühstück und 2x Abendessen
  • Einmalige Nutzung der hoteleigenen Sauna (November - Gründonnerstag inkl.)
  • Freie Nutzung aller Linienbusse in der Urlaubsregion
  • Stadtführung in Wernigerode
  • Reisepreissicherungsschein
Attraktionen
  • Mittelalterliche Altstädte Besuchen Sie einige der ältesten Städte östlich des Rheins und nördlich der Donau z.B UNESCO Weltkulturerbe Fachwerkstadt Quedlinburg
  • Naturerlebnis im Nationalpark Harz
Hinweise

Angebot:

  • ganzjährig
  • nach Verfügbarkeit

 

Die Kurtaxe von 2,50 € pro Person und Tag ist im Reisepreis enthalten und muss nicht gesondert abgeführt werden.


Anreise

z.B

  • 09:24 Uhr ab Hamburg Hbf nach Hannover Hbf mit dem ICE (an 10:48 Uhr)
  • 10:58 Uhr Weiterfahrtnach Goslar mit Erixx (an 11:53 Uhr)
  • 12:05 Uhr Weiterfahrt nach Wernigerode mit dem HEX (an 12:39 Uhr)

 

 

Abreise:

z.B

  • 16:18 Uhr ab Wernigerode nach Goslar mit dem HEX (an 16:54 Uhr)
  • 18:45 Uhr Weiterfahrt nach Hannover Hbf mit Erixx (an 18:12 Uhr)
  • 18:20 Uhr Weiterfahrt nach Hamburg Hbf mit dem ICE (an 19:35 Uhr)

 

Tipp: Alle Züge dieser Verbindungen verkehren nach ihrem regulären Fahrplan stündlich.

Hinweis: Alle Reisezeiten sind ohne Gewähr und lediglich ein Service seitens regiomaris zu einem gelungenen Reiseablauf. Bitte informieren Sie sich vor dem Antritt Ihrer Reise über eventuelle Fahrplanänderungen oder Verspätungen unter Bahn.de, telefonisch unter 0180 / 6996633 (20 ct / Anruf aus dem Festnetz, Mobilfunkkosten abweichend bis max 60 ct. / Anruf) oder am Schalter der Deutschen Bahn. Bei Streckenstörungen oder Sonderfahrplänen schlagen wir Ihnen gerne alternative Reisezeiten vor.

 

Zusätzliche Übernachtungen:

Eine Verlängerung des Aufenthalts ist für 75 € pro Nacht im Einzelzimmer und 55 € pro Nacht und pro Person im Doppelzimmer möglich.


Hinweis:
Bei Onlinebuchung müssen zwischen Buchung und Reiseantritt mindestens 5 Werktage liegen, damit regiomaris Sie im Hotel und bei der Bahn anmelden kann.

 

Ausflugstipps:

 

 Brocken   Norddeutschlands höchster Berg bietet zahlreiche Wanderrouten für Wanderer jeder Kondition und Erfahrung. Von den anspruchsvolleren Routen wie dem Heinrich-Heine Weg zwischen Ilsenburg und dem Brockengipfel bis hin zu gemächlichen, wie dem Aufstieg vom Torfhaus entlang der Hochmoore zum Gipfel hat der Brocken viel zu bieten.
     
Harzer Schmalspurbahn   Das Schienennetz der Harzer Schmalspurbahn führt durch die Täler des Ostharzes vorbei an steilen Klippen und durch dunkle Wälder. Die Dampfzüge verbinden entlegene Gemeinden mit Städten wie Wernigerode und Quedlinburg. Eisenbahnenthusiasten können hier einen ganzen Tag auf der Schiene verbringen, während sich allen, die mehr an den Sehenswürdigkeiten abseits der Strecke interessiert sind, viele Gelegenheiten bieten die Sehenswürdigkeiten an einem der Haltepunkte zu erkunden.
     
Quedlinburg   Quedlinburg ist die größte Fachwerkstadt Deutschlands, eine alte Machtbasis der ottonischen Kaiser und Heimat von Kloppstock, einem der großen Dichter des 18. Jahrhunderts. Tausend Jahre alte Kirchenbauten, ein von den ersten heilig-römischen Kaisern gestifteter Domschatz und eine von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärte Altstadt machen Quedlinburg zum Erlebnis.
     
 Halberstadt   Zwischen Wernigerode und Quedlinburg gelegen, lädt Halberstadt zu einem Tagesausflug ein. Die Stadt verfügt neben Ihrem beeindruckenden Dom auch über weitere bedeutende und gleichfalls schöne Bauten. Das Zentrum der Stadt, der Domplatz, wird durch den Dom und die Liebfrauenkirche eingegrenzt und bietet einen fantastischen Rundblick auf die Stadt. Neben der religösen Tradition spielt auch der Bergbau eine große Rolle in der Region. Alte Höhlenwohnungen sind ein Zeugnis aus dem industriellen Zeitalter des Bergbaus.
     
Klosterwanderweg
  Auch Abseits des Brocken bietet der Harz viele Wanderwege. Einer davon ist der 62km lange Klosterwanderweg von Goslar nach Thale. Vor der Reformation war der Harz reich an Stiften, Abteien und Klöstern, von denen viele bis heute erhalten geblieben sind. Von Wernigerode aus lassen sich die Klöster von Drübeck, Ilsenburg und Blankenburg an einem Nachmittag erreichen. Die Wanderungen führen über beinahe ebenes Gelände und alle Zielorte haben über die Klöster hinaus noch weitere Attraktionen zu bieten.
     
Thale   Thale, der Anfangspunkt des Klosterwanderwegs, ist für eine Tageswanderung zu weit von Wernigerode entfernt, dafür aber gut mit dem Zug zu erreichen und hat einige Sehenswürdigkeiten zu beiten. Neben dem alten Kloster sind dies seine Altstadt, der Hexentanzplatz, hunderte Meter hohe Felsformationen wie die Teufelsmauer und die Rosstrappe, sowie die von hier aus gut erreichbare und gut erhaltene Burg Falkenstein, auf der laut der Überlieferung Eike von Repkow um 1220 den Sachsenspiegel, das erste Gesetzbuch deutscher Sprache, niederschrieb.
Preise
Einzelkarte: 399 EUR (gültig für 1 Erw.)
Partnerkarte: 678 EUR (gültig für 2 Erw.)

Servicetelefon

040 / 50 690 700

Mo. bis Fr. von 9:30 bis 18:00 Uhr

Wetter-Vorhersage



regiomaris.de - Nationalpark-Partner
regiomaris.de - Viabono-Partner
regiomaris.de - 2. Platz ADAC Tourismuspreis 2013
regiomaris.de - SSL geschützt Wir übertragen alle Ihre Daten mit der sicheren SSL-Verschlüsselung.